Facebook Icon +18k Personen gefällt das
E-Mail Abonnenten +150k Email Abonnenten

Warum es Dir so schwer fällt, den Richtigen zu finden und Du immer wieder an Männer gerätst, mit denen es dann doch nicht klappt

Den Richtigen finden: Schädliche Muster erkennen und lösen

Verlaufen sich Deine Kennenlernen immer wieder? Triffst Du immer wieder einen Typ Mann, der am Anfang so toll wirkte, sich dann aber doch als der falsche entpuppte? Und das wieder und wieder, so dass Du Dich fragst, was Du nur falsch machst.

Dann erfahre in diesem Artikel, was das Problem ist, sodass Du einfach nicht den richtigen findest und das wichtigste Geheimnis, wie Du ab jetzt nicht nur den richtigen Mann in Dein Leben ziehst, sondern ihm auch den Kopf verdrehst, sodass er nicht anders kann, als Dich zu wollen.

Bevor wir dazu kommen, was Du tun solltest, um den richtigen zu finden und anzuziehen, sodass er ganz verrückt nach Dir ist, lass uns darüber sprechen, wo das Problem jetzt gerade liegt, warum Du bislang immer die falschen Männer anziehst.

Dazu musst Du Dich in einem ersten Schritt diese zwei Dinge fragen:

  1. Verlaufen Deine Kennenlernen stets sehr ähnlich, sodass sie alle am selben Punkt scheitern?
  2. Haben die Männer, die Du anziehst eine Gemeinsamkeit?

Wenn Deine Kennenlernen stets sehr ähnlich verlaufen, sodass sie alle am selben Punkt scheitern

Wenn Deine Kennenlernen stets einen ähnlichen Verlauf nehmen, dann bist Du „die Konstante“ in der Gleichung. Was bei all diesen Kennenlernen gleich ist, bist Du. Deshalb steckt auch in Dir die Lösung, um Deine Kennenlernen fortan zu meistern.

Welches Muster erkennst Du?

Folgende Muster treten sehr häufig auf:

  • Eine Frau zieht immer wieder Männer an, die erst interessiert wirken, sie dann aber nach dem Sex fallen lassen.
  • Es läuft gut an, doch dann sagt der Mann es ginge ihm zu schnell und er wolle nichts Festes oder meldet sich einfach nicht mehr.
  • Du landest bei Männern in der Freundschaftsschublade: Sie wollen immer nur Freundschaft.

Im Folgenden möchte ich Dir für jeden dieser Punkte häufige Gründe liefern.

Warum zieht eine Frau immer wieder Männer an, die sie fallen lassen, sobald sie Sex hatten?

  • Weil sie Männer nur über ihre sexuelle Seite versucht zu ködern? Indem sie sich immer sehr sexy gibt, aufreizend anzieht und Männer versucht zu verführen?
  • Weil sie Männern nur Sexuelles bietet, aber keine emotionale Nähe zulässt?
  • Weil sie Männern zu früh Sex gibt, ohne dass der Mann vorher in das Kennenlernen investieren musste?

Warum sagen Männer immer wieder es ginge ihnen zu schnell und sie wollen nichts Festes oder melden sich einfach nicht mehr?

  • Weil der Mann evtl. kein weiteres Interesse entwickelt hat und erkannt hat, dass Ihr nicht zusammen passt?
  • Weil Du vielleicht zu früh zu viel willst? Ist Dein Tempo evtl. zu hoch, sodass Du an zu früher Stelle im Kennenlernen zu viel Bindung einforderst?
  • Weil die Männer evtl. nur was Körperliches wollten. Das bringt uns jedoch wieder zur oberen Frage, ob Du Männer nur über Deine sexy Seite köderst? Hatte ein Mann dann Sex und es fehlt ein emotionales Commitment, wird er sich nicht binden wollen.

Warum landest Du bei Männern in der Freundschaftsschublade?

  • Weil Du zu kumpelhaft mit ihnen umgehst?
  • Weil Du es vernachlässigst Deine sexy Seite auszudrücken? (Frauen, die in der Freundschaftsschublade landen, stehen genau am gegenüberliegenden Ende zu Frauen, mit denen Männer nur schlafen wollen). Frauen, die sich in der Freundschaftsschublade wiederfinden, mangelt es nicht daran, eine emotionale Verbundenheit mit dem Mann aufzubauen, welche in einer Freundschaft notwendig ist, sondern an der körperlichen Anziehung.
  • Weil Du nicht flirtest? Flirten ist wichtig, um ein Kennenlernen von der beruflichen, freundschaftlichen Ebene abzuheben und zu verdeutlichen, dass mehr entstehen könnte.

Wenn die Männer, die Du anziehst, alle eine Gemeinsamkeit haben

Die Menschen in unserem Leben sagen auch immer etwas Bestimmtes über uns aus. Es hat einen Grund, warum wir für jemanden anziehend sind und für jemanden anderen nicht, warum uns jemand gefällt, jemand anderes aber nicht.

Deswegen ist es wichtig, dass Du Dir klar darüber wirst, ob Du ein Muster in denen Männern erkennst, die Du immer wieder anziehst und die sich als falsch entpuppen. Denn, wenn dem so ist, dann musst Du das Problem bei Dir suchen.

Du strahlst etwas aus, das diese Männer anzieht. Und diese Männer strahlen etwas aus, das Dich anzieht. Was ist es?

Lass uns dies an zwei Beispielen betrachten:

  • Eine Frau zieht immer wieder Männer an, die fremdgehen.
  • Eine Frau zieht immer wieder Männer an, die sie schlecht behandeln (eifersüchtig sind, sie kontrollieren, Spiele spielen, etc..)

In all diesen Beispielen ist das Problem bei der Frau zu suchen und es sind die richtigen Fragen, die Du Dir stellen musst:

Warum zieht sie immer wieder Männer an, die fremdgehen?

  • Weil sie sich selbst als „nicht gut genug“ betrachtet, und ihre Überzeugung unbewusst ihr Verhalten prägt, sodass sie sich uninteressant für ihren Mann macht, woraufhin dieser seine Anziehung zu ihr verliert und fremdgeht?
  • Weil sie ein geringes Selbstwertgefühl hat und sich kontrollierend und eifersüchtig verhält, wodurch der Mann sich anderweitig umschaut?
  • Weil sei Angst hat allein zu enden und den Mann deshalb einengt, wodurch er nach seiner Freiheit ringt und fremdgeht?
  • Weil sie sich gehen lässt und nicht mehr anziehend ist?
  • Weil sie selbst nicht mehr in die Beziehung investiert und dem Mann zu verstehen gibt, dass ihn hier nichts Aufregendes mehr erwartet, wodurch er seine Bedürfnisse anderswo stillen möchte?

Warum zieht sie immer wieder Männer an, die sie schlecht behandeln?

  • Weil sie die Grundüberzeugung teilt, es verdient zu haben, schlecht behandelt zu werden? Dadurch zeigt sie einem Mann keine Grenzen auf, wenn er sie schlecht behandelt. Behandelt ein Mann sie gut, reagiert sie negativ darauf, woraufhin sie ihn konditioniert, sie schlecht zu behandeln.
  • Weil sie die Grundüberzeugung teilt ein Opfer zu sein und diese Grundüberzeugung in der Realität stets versucht zu bestätigen? Unbewusst bringt sie Männer dadurch dazu, dass sie sie schlecht behandeln, nur damit sie damit danach sagen kann „Wusste ich es doch, dass mich alle Männer schlecht behandeln.“
  • Weil sie eine negative Grundüberzeugung über Männer hat, dass alle Männer Frauen schlecht behandeln. Teilen wir eine Grundüberzeugung sind wir geneigt diese in der Realität zu bestätigen. Dadurch interpretiert sie jedes Verhalten eines Mannes unter dem Standpunkt, dass er doch negative Absichten gehabt hat, während er die vielleicht gar nicht hatte. Reicht es ihr nicht mehr aus, diese zu missinterpretieren, bringt sie einen Mann gezielt dazu, sie schlecht zu behandeln, indem sie Situationen schafft, indem es wahrscheinlich ist, dass er sie schlecht behandelt. Doch wie soll ein Mann damit umgehen, wenn er eigtl. gute Absichten hatte, diese aber als schlechte angesehen werden? Welchen Anreiz hat er fortan weiterhin gute Absichten zu teilen? Keine. Emotional gesunde Männer lösen sich aus dem Kennenlernen. Emotional ungesunde beginnen sie schlecht zu behandeln.

Die Lösung aller Probleme:
Dich zu einer Frau hohen Werts entwickeln und so zu handeln

Wenn Du alle Situationen vergleichst, dann sticht eine Gemeinsamkeit bei Dir heraus: Dein Selbstwertgefühl ist das Problem.

Wenn Du ein geringes Selbstwertgefühl hast, dann fühlst Du Dich nicht wertvoll genug. Damit gibst Du einerseits Männern zu verstehen, dass Du nicht die Frau bist, die sie begehren sollten. Männer finden Dich dadurch deutlich weniger anziehend, als sie es könnten. Das führt wiederum dazu, dass Männer keinen Drang verspüren in das Kennenlernen mit Dir zu investieren oder Dich wertzuschätzen.

Andererseits definiert Dein Selbstwertgefühl Dein Verhalten, wodurch Du ungesunde Verhaltensweisen vermehrst:

  • zu früh zu viel zu wollen
  • schlechte Verhaltensweisen zu tolerieren
  • über roten Flaggen an einem Mann hinwegzusehen
  • zu klammern und kontrollieren
  • unter fehlendem Interesse zu leiden, weil Du die Bestätigung brauchst

Wir können einen Mann nicht dazu zwingen, Dich zu wollen. Doch wir können uns selbst so gut über uns selbst fühlen, dass wir ein viel interessanteres und selbstbewussteres Verhalten an den Tag legen, wodurch ein Mann nicht nur dazu geneigt ist, Dich gut zu behandeln und wertzuschätzen, sondern nachts wach im Bett liegt und über Dich nachdenkt, weil Du ihm einfach nicht aus dem Kopf gehst.

Bist Du eine Frau hohen Werts wird dies passieren.

Bist Du es nicht, wirst Du Dich stets darin wieder finden, es Männern recht machen zu wollen, von Männern enttäuscht werden und Dich schlecht über Dich selbst fühlen.

Jede Frau kann sich zu einer begehrenswerten Frau hohen Werts entwickeln, die sich selbst liebt und von Männern geliebt wird.

Und wenn Du erfahren möchtest, was Du dazu konkret tun musst und wie Du Männern damit den Kopf verdrehst und endlich den richtigen findest, bindest und hältst, dann trage Dich in meinen kostenlosen Email-Kurs ein. In wenigen Emails werde ich es Dir verraten.

Klicke dazu einfach den gelben Button hier unten und gib Deinen Vornamen und Deine Email-Adresse ein und direkt im Anschluss schicke ich Dir die erste Email mit dem wichtigsten aller Geheimnisse zu.